Die Stiftung Männergesundheit im MDR KULTUR Spezial

Der aktuelle Bericht der Stiftung Männergesundheit zeigt: Ein Rentenalter bei guter Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit, sondern will vorbereitet und gestaltet sein. Sinnvoll ist, schon zehn Jahre vor der Rente auf die eigene Gesundheit zu achten, das soziale Netz auszubauen. Und das ist nicht allein eine individuelle Aufgabe, auch die gesellschaftliche Debatte, Politik und Soziale Arbeit sollten diese Lebensphase stärker in den Blick nehmen, die nach 2050 über 20 Millionen Menschen in Deutschland betrifft.

Welche Lebens- und Arbeitsmodelle, welche gesundheitsfördernden Projekte dabei in den Blick genommen werden sollten, dazu ist Olaf Theuerkauf, Vorstandsmitglied der Stiftung Männergesundheit, im Gespräch mit Thomas Bille.

(Text übernommen von: https://www.mdr.de/kultur/radio/ipg/sendung-612636.html)

Hören Sie die ganze Sendung in der Mediathek des MDR.

Zurück